Passende Streichholzschachteln?

Passende Streichholzschachteln?

Passende Streichholzschachteln?

Komischerweise wird das kaum nach gefragt – welches sind denn nun passende Streichholzschachteln für unsere Hüllen?
Die sind nämlich leider nicht alle gleich – es gibt aber zumindest zwei gängige Größen.

In unsere Hüllen passen standardmässig viele Schachteln, die problemlos in vielen Geschäften für kleines Geld (ca. 0,25 EUR / 10 Packungen) zu bekommen sind. Da kann man sich dann auch einfach einen kleinen Vorrat anlegen. Wer eine bestimmte Größe bevorzugt, dem kann aber auch geholfen werden: auf Anfrage fertigen wir für jede Streichholzschachtel die passende Hülle.

Weitere Unterschiede (und auch Vorlieben) gibt es bei den Köpfen (Farbe) und den Reibflächen (Struktur). Letztere gibt es gerastert oder flächig, bei den Köpfen hat man in der Regel die Wahl zwischen rot, blau und braun. Eine kleine Übersicht findet ihr auf unserer Infoseite „Die passende Streichholzschachtel„.
Die ist bei weitem nicht vollständig und wird nach und nach erweitert. Wer hier akut etwas vermisst, darf sich gerne bei uns melden.

Was für die kleinen Streichholzschachteln gilt, trifft ebenso auf die größeren Kaminholzschachteln zu. Auch hier haben sich zwei Größen etabliert, beide sind ebenfalls gut und günstig zu bekommen. Wer es ganz bequem haben möchte, der bestellt seine (großen und auch kleinen) Schachteln einfach beim Hersteller (z.B. bei KM-Match oder Zündholz-Riesa).

Etwas anders sieht es aus, wenn man mal ins Ausland schaut. In Österreich ist die auch hier gebräuchlichste Größe gut zu bekommen, in der Schweiz und Dänemark sind die meisten Schachteln etwas größer. Bei Bestellungen aus dem Ausland klären wir daher vorher ab, für welche Marke oder Größe die Hülle sein soll.

Übrigens:
Die größte bisherige Hülle haben wir für einen US-Kunden gefertigt und ist mit gut 3,5 cm vor allem sehr dick. Daneben sieht die kleine Hülle im Standardformat wie für eine Puppenstube aus:

Da sind wir wieder …

Nach einem gründlichen Frühjahrsputz geht unsere Seite feuerfreude.de heute endlich wieder an den Start. Vermutlich hier und da noch etwas „holprig“, werden in den nächsten Tagen nach und nach mehr Inhalte freigeschaltet und die Seite füllt sich allmählich wieder.

Das ganze war vor allem fällig, weil wir endlich auch auf Smartphones lesbar sein wollen und weil wir den Shop auf ein anderes System umgestellt haben. Und ein bisschen frischer Wind schadet ja nie …